Bonnie

 

Rasse: Mischling

Geboren: 13.07.2010

Geschlecht: weiblich

Gewicht: ca. 15 kg

 

Beschreibung folgt in Kürze.

 


Boomer

 

Rasse: Altdt. Hütehund

Geboren: ca. 2009

Geschlecht: männlich-kastriert

Gewicht: ca. 41 kg

 

Beschreibung folgt in Kürze.

 


Calimero

 

Rasse: Am. Staff.

Geboren: 30.04.2016

Geschlecht: männlich

Gewicht: ca. 32 kg

 

Beschreibung folgt in Kürze.

 


Clooney

 

Rasse: Mischling

Geboren: 10.06.2012

Geschlecht: männlich

Gewicht: ca. 9 kg

 

Beschreibung folgt in Kürze.

 


Franco

 

Rasse: Labrador-Mischling

Geboren: 2006

Geschlecht: männlich-kastriert

Gewicht: ca. 30 kg

 

Beschreibung folgt in Kürze.

 


Gusti

 

Rasse: Havaneser-Mischling

Geboren: 2014

Geschlecht: männlich-kastriert

Gewicht: ca. 8 kg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gusti  hat viele Gesichter. Er kann: schüchtern, besorgt, verschmitzt, wütend, sensibel, lustig, draufgängerisch, ernst. Und noch vieles mehr. All das würde er gern mit ins neue Zuhause bringen, denn all das gehört zu ihm. Gusti wird trainiert, weil er unter anderem übersteigertes Aggressionsverhalten zeigen kann. Das kann passieren, wenn er Futter hat und sich jemand nähert. Und es wird deutlich, dass er die Zähne einsetzt, wenn es darum geht, ihn zu untersuchen. Möchte er nicht angefasst werden, dann kann er durchaus beißen. Auch wenn er bei seiner Bezugsperson auf dem Schoss sitzt und sich jemand nähert, kann er sehr ungemütlich werden . Aber er hat auch ganz tolle Seiten. Er ist sehr schmusig, lernt gerne viele Tricks und ist immer bereit, seinen Menschen zu begeistern. Mit Artgenossen tut sich Gusti schwer, er plustert sich gern auf und ist sehr darum bemüht, dass man ihn für einen „harten Kerl“ hält. Er ist sehr besorgt wenn man ihn überrumpelt. Hier braucht es Menschen mit Feingefühl, die im Umgang mit ihm geduldig, aber bestimmt auftreten. Gusti möchte geführt werden und sucht nach Orientierung - nach seinem Helden, der ihm Verantwortung abnimmt. Mit Hilfe einer stabilen Mensch-Hund-Beziehung lässt sich gut daran arbeiten. Mit wachsendem Vertrauensverhältnis wird Gusti seine Sorgen über Bord werfen. 

 


 

Luca

 

Rasse: Cane Corso

Geboren: 2017

Geschlecht: männlich-kastriert

Gewicht: ca. 60 kg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der große Rüde hat in der Vergangenheit nicht sehr viel Erziehung genossen, und so hat er im Laufe der Zeit gelernt, seinen Dickkopf durch- und seine Kraft einzusetzen. Das kann bei dieser Größe Hund sehr kritisch sein, denn wenn Luca irgendwohin will, dann legt er sich ins Zeug und marschiert los. Das bedeutet, das andere Ende der Leine muss dieser enormen Kraft gewachsen sein.
Vor allem aber will Luca davon überzeugt werden, dass der Mensch souverän ist und ihn sicher durchs Leben führt. Ansonsten trifft der Rüde Entscheidungen und das macht sich unter anderem dadurch bemerkbar, dass er seine Bezugsperson stark abschirmt. Er ist in einem Alter, in dem er hinterfragt und sich probiert. Wenn er erkennt, dass sein Gegenüber unsicher ist, dann traut er sich schnell mehr und mehr. Dabei ist es ganz gleich, ob es sich um Menschen oder andere Hunde handelt. Er schmust für sein Leben gern. Natürlich lieber zu seinen Bedingungen, als zu den ihm vorgegebenen, und das sehr vereinnahmend. Er mag Wasser, schnüffeln auf ausgedehnten Spaziergängen, Auto fahren und auch arbeiten, vor allem, wenn „Kekse“ im Spiel sind. Luca sollte als Einzelhund gehalten werden und wird nicht zu Kindern vermittelt.  Es gibt noch einiges zu tun, aber er fällt bei erfahrenen Menschen kaum auf. Er kann gut „hinhören“ und orientiert sich dann toll am Mensch. 


Luna

 

Rasse: Schäferhund-Mischling

Geboren: 2018

Geschlecht: weiblich

Gewicht: ca. 28 kg

 

Beschreibung folgt in Kürze.

 


Luna

 

Rasse: Dt. Schäferhund

Geboren: 9/2017

Geschlecht: weiblich

Gewicht: ca. 30 kg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die hübsche Schäferhündin bindet sich schnell an einzelne Menschen und sucht nach Orientierung. Nicht nur das, sie kann sich andererseits jedoch gegenüber Bezugspersonen vereinnahmend zeigen, wenn es zugelassen wird. Ihr Nervenkostüm ist nicht das stabilste. Die junge Hündin gerät leicht unter Spannung und sie sucht daher nach Menschen, die sie ausgesprochen gelassen  durchs Leben führen. Zu Frauen findet sie dabei besonders schnell Vertrauen. Fehlt es ihr an der nötigen Sicherheit und dem notwendigen Halt, dann übernimmt Luna  und versucht, Situationen zu kontrollieren. Sie wirkt dabei jedoch wenig glücklich. Stattdessen ist sie eher überfordert und angestrengt. Bei fremden Menschen ist sie wachsam. Ob sich das in territorialem Verhalten widerspiegelt, muss beobachtet werden bzw. steht zu vermuten. Wenn man sie gewähren lässt, dann zieht sie stark beim Spazierengehen. Sie fühlt sich dann federführend und trifft ihre eigenen Entscheidungen.  Hier gibt es  noch Trainingsbedarf. Zumal Luna  bei angeleinten Hundebegegnungen zum Pöbeln neigt. Im Freilauf mit anderen Hunden ist sie oftmals sehr angespannt und unsicher  woraus Raufereien entstehen können. Ihr liegt eher der Kontakt zum Menschen als zu Artgenossen.

 


Mischko

 

Rasse: Jack Russell Terrier

Geboren: ca. 2007

Geschlecht: männlich-kastriert

Gewicht: ca. 9 kg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein würdevoller alter Herr, charmant und humorvoll, der jedoch ernst genommen und keinesfalls bemitleidet werden möchte. Er weiß Menschen für seine Dienste wunderbar einzuspannen und schirmt, sofern man ihm dies gestattet, gerne auch mit Zahneinsatz ab. Da er körperlich nicht mehr der Allerfitteste ist, handelt er stets energieeffizient und kommuniziert dementsprechend fein und ohne unnötige Bewegungen. Er steht vermeintlich fest im Leben, solange seine Routine nicht gestört wird – sollte dies der Fall sein, entwickelt er leicht hysterische Züge und braucht seine Menschen als Sicherheit und Ruhepol. Sein vergrößertes Sportlerherz verlangt medikamentöse Beschleunigung, womit er gut zurechtkommt. Autofahren und Tierarzt erträgt er mit Fassung.  Artgenossen findet er überflüssig und lebt lieber allein mit seinem Mensch.  Ressourcen sind ihm wichtig und werden durchaus auch mal mit den Zähnen verteidigt. Mischko braucht Menschen, die ihm  Entscheidungen abnehmen können, ohne dass er sein Gesicht verliert. Mischko wird nicht zu Kindern vermittelt. 

 


Pascha

 

Rasse: Kangal

Geboren: 03.03.2017

Geschlecht: männlich-kastriert

Gewicht: 

 

Beschreibung folgt in Kürze.

 


Sunny

 

Rasse: Mischling

Geboren: 31.12.2013

Geschlecht: weiblich

Gewicht: ca. 17 kg

 

Unsere Sunny hat Interessenten.

 


Tayfun

 

Rasse: Schäferhund-Mischling

Geboren:

Geschlecht: männlich-kastriert

Gewicht: ca. 43 kg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tayfun ist ein imposanter Hund, der sich souverän durchs Leben bewegt. Erschrecken kann ihn so schnell nichts – oder er weiß es gut zu überspielen. Seine Kraft kennt er und weiß sie auch einzusetzen, zum Beispiel an der Leine. Andererseits lässt er sich durchaus etwas „sagen“ und kann sich zurücknehmen. Bei Dingen, die ihm richtig wichtig sind, da zeigt er sich sehr hartnäckig und hat einen Dickschädel. Er mag zum Beispiel nicht unbedingt irgendwo begrenzt sein. Wenn man ohne ihn den Auslauf verlässt, dann versucht er zu drängeln und mag sich nur ungern vom Eingang wegbewegen. So gemütlich und gelassen er ansonsten durchs Leben geht, in solchen Momenten ist die Frusttoleranz gering und er wird sehr schnell.

Er ist sehr territorial veranlagt, in sein Reich kommt so schnell keiner. Bei  Menschen, denen er vertraut, ist er schnell davon zu überzeugen, dass von Fremden keine Gefahr ausgeht und lässt sich dann auch von Fremden  kraulen. Mit Hunden ist Tayfun sehr souverän und stabil. Er ist bei uns in der Gruppe ein gern gesehener Hundekumpel, mit dem man viel Spaß haben kann, und der auch unsicheren Hunden Halt gibt. Tayfun wird gerne als Zweithund vermittelt. Auf Grund seines Alters sollte er nicht mehr viele Treppen laufen müssen. Wer einen treuen wachsamen Begleiter sucht, ist mit dem tollen Rüden gut versorgt. Kinder im Teenageralter sind bei Tayfun kein Problem. 

 


Tommy

 

Rasse: Labrador-Terrier-Mischling

Geboren: 12/2015

Geschlecht: männlich-kastriert

Gewicht: ca. 24 kg

 

Beschreibung folgt in Kürze.

 


Wally

 

Rasse: Pekinese

Geboren: 

Geschlecht: männlich

Gewicht: ca. 6 kg

 

 

 

 

 

 

 

Der letzte räumt die Erde auf.  Wally ist ein lebenslustiger kleiner Geselle, der sehr schnell sehr besorgt ist, wenn er allein gelassen wird.  Er nimmt jeden sofort in seine Freundesliste auf und zeigt sich äußerst charmant. Er ist auf Zack und immer mitten drin statt nur dabei. Aber Wally kann auch sehr einnehmend und kontrollierend sein. Er mag es nicht, den „Boden unter den Füßen“ zu verlieren. Beim Tierarzt neigt er zum Abschnappen und verfolgt seine Ziele sehr beharrlich. Mit Artgenossen ist er sehr stabil und lustig. Gerne wird er auch als Zweithund vermittelt. Vernünftige Kinder sind immer willkommen .